Zurückkehren

Revenir
von Raharimanana
In deutscher und französischer Sprache
Mitwirkende:
Raharimanana,
Vivien Trelcat (Musik),
Axel Brauch (Spiel) und
Anette Bühler-Dietrich (Moderation)
Dauer
1:30h

»Raharimananas fragmentarischer Roman zeugt auf ergreifende Weise davon, dass Resilienz und Liebe ein Paar bilden.« (Deutschlandfunk Kultur)

2022 erschien der Roman Zurückkehren des madagassisch-französischen Autors Raharimanana in deutscher Übersetzung von Annette Bühler-Dietrich. Der poetische und erzählende Text des in Madagaskar geborenen und aufgewachsenen Autors, der auch Performer und Musiker ist, erzählt von der Kindheit des Protagonisten Hira während der 1970er und 1980er Jahre, einer Zeit großer Umbrüche. Er bezieht aber auch den Schreibprozess des erwachsenen Schriftstellers Hira in einer Zeit persönlicher Krise und seine Rückreise nach Madagaskar ein. Schon früh weiß Hira, dass es seine Bestimmung ist, Schriftsteller zu werden. Er liest gierig, erzählt früh und übersetzt den Zauber und die Gewalt seiner Umwelt in eigene Geschichten.

Der Roman stand auf der Longlist für den Prix Première des ICFA Tübingen.

Die mehrsprachige Lesung (Deutsch, Französisch, Malagasy) mit Musik präsentiert einen Romanauszug, gefolgt von einem Nachgespräch.

Eine Veranstaltung des IF Stuttgart und des IF Deutschland in Kooperation mit dem Theater tri-bühne, dem Literaturhaus Stuttgart e.V. und der Compagnie SoaZara (Tours).

Ein Projekt im Rahmen des 15. Stuttgarter Europa Theater Treffens (SETT 2023), der Internationalen Woche der Frankophonie und der Frankreichkonzeption »Vive la Wir«.